Guggemusik Offeburger Schwellkepf e.V.


www.offeburger-schwellkepf.de

Geschichte:

Die Geburtsstunde der Offeburger Schwellkepf fand am 01.12.1980 im Wagner Braustüble in Offenburg statt. 14 Freunde saßen beieinander und hatten einfach Lust zusammen zur Fastnacht zu gehen. Alle waren wild darauf, aktiv am Geschehen teilzunehmen. Man einigte sich darauf, einheitliche Kostüme zu nähen, große Köpfe anzufertigen, sich mit Instrumenten zu bewaffnen und wie die Schweizer Guggemusiken sein Unwesen zu treiben. Zwei Mitglieder der Gruppe konnten Noten lesen und hatten einmal Musikunterricht genossen, der Rest hatte nur den Idealismus. Anfangs stellte ein Gründungsmitglied seinen Keller für die Proben zur Verfügung. Zu späterem Zeitpunkt bis heute finden die Proben in der Aula der heutigen Astrid-Lindgren-Schule statt. Zwei Damen nähten die Kostüme, die Männer fertigten die ersten Köpfe aus Styroporblöcken und Fasnacht 1981 hatten die Offeburger Schwellkepf Premiere. Die Kostüme Stoffe und Masken des noch heute aktuellen Kostüms stammen komplett aus der Schweiz und ist seit 2002 im Einsatz.

Kostüm/Figuren:

Grundsätzlich gibt es nur eine Figur: Das Schwellkepfli. Lediglich das Kostüm des musikalischen Leiters setzte sich farblich und mit einem voluminöseren Mantel ab. Das Kostüm besteht grundsätzlich aus schwarzem festen Schuhwerk, einer schwarzen Hose Stoff oder Leder, einer Jacke mit Leder und Nieten bestückt. Darauf folgt der Mantel ebenfalls ein Mix aus Stoff Lederstücken und Nieten. Der wichtigste Teil ist die Maske, die natürlich das Kostüm ausmacht. Dies stellt einen übergroßen Kopf dar, wie es in der Schweiz üblich ist. Daher auch der Name Schwellkepf.

Schwellkepf:

Wir sind ein kameradschaftlicher Verein mit familiärer Atmosphäre die gerne Spaß zusammen am Musizieren und Fasnachtsbrauchtum haben.
Aktuell sind wir rund 20 aktive Musiker und 6 Mini-Kepfli. Zur Verstärkung ist uns jeder herzlich willkommen.  

Zum Seitenanfang